Ethernet Connect - Alternative

Professionelle drahtlose Standortvernetzung

Elva-1_PPC-10G_Richtfunklink

60 GHz bis 500 m

  • lizenzfrei
  • 500 Mbit/s Full-Duplex

80 GHz bis 3 km

  • exclusive Sendefrequenz
  • 10 Gbit/s Full-Duplex

6 - 42 GHz - bis 120 km

  • exclusive Sendefrequenz
  • 2,5 Gbit/s Full-Duplex

Richtfunk

Richtfunkverbindungen sind sehr leistungsstarke und hochverfügbare Punkt-zu-Punkt Datenverbindungen. Als Übertragungsmedium wird die Luft genutzt. Deshalb sollte zwischen beiden Endstellen idealerweise eine Sichtverbindung existieren. Sollte dies nicht der Fall sein, kann noch mit passiven oder aktiven Relaistellen gearbeitet werden.

Richtfunkverbindungen lassen sich sehr schnell und günstig realisieren. Übertragungsqualität und Verfügbarkeit der Verbindung entsprechen dabei denen von Glasfaserverbindungen.

Grundlage hierfür ist allerdings eine umfangreiche Planung, um diese hohen Anforderungen zu erreichen.

Vorteile einer Richtfunkverbindung

  • stabile Datenraten bis 10 Gbit/s
  • hohe Verfügbarkeit – 99,995%
  • Reichweite pro Link bis 120 km
  • Hohe Abhörsicherheit
  • schnell zu realisieren
  • geringe laufende Kosten
Siklu EH-600TX

Siklu EH-600TX

Full-Outdoor Richtfunksystem - 60 GHz

Radio Features
  • 500 Mbit/s Full-Duplex Datendurchsatz
  • Lizenzfrei ( 4 Kanäle)
  • symetrisches oder asymetrisches Breitbandmanagement
  • intgrierte Antenne ( 35 dBi)
  • einfache Installation

500 Mbit/s - bis 500 m

Das Richtfunksystem EH-600TX ermöglicht Punkt-zu-Punkt Verbindungen bis zu 500 Mbit/s.

Durch die leistungsstarke PoE-Out Funktion können Endgeräte wie z.B. Überwachungskameras direkt angeschlossen werden.

Da auch die EH-600TX per PoE versorgt wird, wird lediglich ein LAN-Kabel (Cat5e) für die Daten- und Stromversorgung benötigt.

Schicken Sie mir weitere Informationen

Name:


E-Mail-Adresse:


Ihre Nachricht:


Hinweis zum Kontaktformular:


Wir benötigen Ihren Namen, um Sie ansprechen zu können und Ihre E-Mail Adresse um Ihnen die gewünschten Informationen zusenden zu können.
Datenschutzhinweise:
Ihre Anfrage wird verschlüsselt übertragen. Sie erklären sich einverstanden, dass wir Ihre Angaben zur Beantwortung der Anfrage verwenden dürfen. Weitere Informationen zum Datenschutz und Widerrufhinweise finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen.

Elva-1 PPC-10G

Elva-1 PPC-10G

Full-Outdoor Richtfunksystem - 80 GHz

Radio Features
  • 10 Gbit/s Full-Duplex Datendurchsatz
  • exclusive Sendefrequenz
  • Adaptive Modulation bis QAM 256
  • verfügbar mit 30cm oder 60 cm Antenne

10 Gbit/s - bis 3km

Mit der PPC-10G von Elva ist Schluss mit Übertragungsbeschränkungen durch Richtfunk.

Als eines der weltweit ersten Richtfunksysteme ermöglicht die PPC-10G von ELVA-1 Punkt-zu-Punkt Verbindungen mit einer maximalen Bandbreite von 10 Gbit/s Ethernet.

Die Zeiten, in denen Richtfunk als Flaschenhals im Netzwerk angesehen wurde, sind längst vorbei. Die PPC-10G ist ein kabelunabhängiges System, um 100% Redundanz zu bestehenden Glasfaserverbindungen zu realisieren,oder um neue Verbindung ohne teuren und langwierigen Tiefbau zu ermöglichen.

Das System arbeitet im lizenzpflichtigen E-Band Spektrum mit einer Kanalbandbreite von 2.000 MHz und ist in Deutschland problemlos einsetzbar.

Schicken Sie mir weitere Informationen

Name:


E-Mail-Adresse:


Ihre Nachricht:


Hinweis zum Kontaktformular:


Wir benötigen Ihren Namen, um Sie ansprechen zu können und Ihre E-Mail Adresse um Ihnen die gewünschten Informationen zusenden zu können.
Datenschutzhinweise:
Ihre Anfrage wird verschlüsselt übertragen. Sie erklären sich einverstanden, dass wir Ihre Angaben zur Beantwortung der Anfrage verwenden dürfen. Weitere Informationen zum Datenschutz und Widerrufhinweise finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen.

Produkt Aviat WTM-4000

WTM 4000 Serie von Aviat Networks

Full-Outdoor-Unit für klassische Frequenzbänder

Radio Features
  • 2,5 Gbit/s Datendurchsatz mit nur einem Radio
  • 112 MHz Kanalbandbreite mit Dual Channel A2C
  • Exklusive Frequenzzuweisung (6 - 42 GHz lizenzpflichtiges Band)
  • ML-HC Header Compression
  • 2+0 L1LA
  • Link Aggregation (LACP)
  • Eingebauter Diplexer / OMT
Ethernet Features
  • 60 Gbit/s Carrier Ethernet Switch
  • IP / MPLS Router mit SDN Features
  • QoS
  • SNMP / WebGUI / CLI
  • Syslog

2,5 Gbit/s - bis 100 km

Bei kurzen Funkstrecken bis 3 km sind Richtfunkverbindungen  mit 10 Gbit/s schon seit Anfang 2017 möglich. Hierfür ist das lizenzpflichtige E-Band (80 GHz) ideal geeignet.

Nun erfolgt auch in den klassischen Richtfunkbändern (6 bis 42 GHz) ein Technologiesprung.

Mit der WTM 4100 von Aviat Networks können wir Datenverbindungen mit 2,5 Gbit/s Übertragungsgeschwindigkeit anbieten.

Schicken Sie mir weitere Informationen

Name:


E-Mail-Adresse:


Ihre Nachricht:


Hinweis zum Kontaktformular:


Wir benötigen Ihren Namen, um Sie ansprechen zu können und Ihre E-Mail Adresse um Ihnen die gewünschten Informationen zusenden zu können.
Datenschutzhinweise:
Ihre Anfrage wird verschlüsselt übertragen. Sie erklären sich einverstanden, dass wir Ihre Angaben zur Beantwortung der Anfrage verwenden dürfen. Weitere Informationen zum Datenschutz und Widerrufhinweise finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen.

Produktvarianten

WTM 4100

Aviat-WTM-4100
  • Sendeeinheit mit einem Radiomodem
  • Modulation bis zu 4096 QAM
  • 112 MHz Kanal
  • Bis zu 1.2 Gbit/s Datendurchsatz in einem Kanal
  • Bis zu 2.5 Gbit/s Datendurchsatz in zwei Kanälen mit A2C

WTM 4200

Aviat-WTM-4100
  • Sendeeinheit mit zwei Radiomodems
  • Modulation bis zu 4096 QAM
  • 112 MHz Kanal
  • Bis zu 1.2 Gbit/s Datendurchsatz in einem Kanal
  • Bis zu 2.5 Gbit/s Datendurchsatz in zwei Kanälen
  • Bis zu 5 Gbit/s Datendurchsatz mit 4×4 LOS MIMO

Datenraten

56 MHz Kanal

  • Modulation: 4096 QAM
  • AirLink : 1062 Mbits/s
  • RFC 2544 Durchsatz: 1076- 1394 Mbit/s
  • Durchsatz mit MLHC: 1130 – 2500 Mbit/s
  • Threshold BER = 10-6: > -49.5 dBm (frequenzabhängig)

112 MHz Kanal

  • Modulation: 4096 QAM
  • AirLink : 2124 Mbits/s
  • RFC 2544 Durchsatz: 2152 – 2500 Mbit/s
  • Durchsatz mit MLHC: 2260 – 2500 Mbit/s
  • Threshold BER = 10-6: > -46.5 dBm (frequenzabhängig)

Die Regulierung in Deutschland erlaubt aktuell leider nur die Nutzung von einem 56 MHz Kanal. Die Benutzung einer Frequenz zwischen 6 und 42 GHz muss bei der Regulierungsbehörde beantragt werden. Nach der Genehmigung steht Ihnen die Frequenz exklusiv zur Verfügung.

Technologie

Single Channel (1+0) Microwave Link

single-channel-1+0

Ein normaler 1+0 Richtfunklink wird meist in Split-Mount-Montage aufgebaut. Die Hardware teilt sich dabei in Indoorunit und Outdoorunit.

Die Outdoorunit besteht dabei nur aus Sende- und Empfangseinheit und wird direkt an oder in unmittelbarer Nähe zur Antenne montiert.

Die Indoorunit vereint die Module zur Stromversorgung, die externen Schnittstellen und Modulator und Demodulator. Sie steuert die Outdoorunit und überwacht den Richtfunklink.

Dual Channel (2+0) Microwave Link

Um die Übertragungsbandbreite für einen Richtfunklink zu erhöhen, kann dieser als 2+0 Link aufgebaut werden. Hierbei werden zwei Outdoor Units eingesetzt und mit Hilfe eines Coupler auf die Antenne verbunden.

Es werden 2 verschiedene Frequenzen benutzt oder mit vertikaler und horizontaler Polarisation gearbeitet (XPIC).

Double Header Radio

Aktuelle Entwicklung in der Richtfunkhardware beinhalten zwei getrennte Sendeeinheiten in einem Gehäuse. Diese Geräte werden oft mit Multicore oder Multicarrier beschrieben.

Außerdem werden die Geräte als Full-Outdoor Aufbau konstruiert. Im Gegensatz zur klassischen Split-Mount-Montage ist dies kostengünstiger. Bei Defekten muss allerdings die komplette Richtfunkeinheit ausgestauscht werden.

Die neusten Entwicklungen

Aviat WTM 4100 mit A2C

a2c-weather-condition

Mit der Adaptiven Dual Carrier Technologie ist es möglich mit nur einer Sendeeinheit auszukommen. Es entfällt der zusätzliche Antennencoupler / OMT.

Diese Reduktion der Hardwarekomponenten reduziert den Stromverbrauch um die Hälfte. Auch die Hardwarekosten sinken beträchtlich.

Die Sendeleistung verringert sich um 3dB, da sie ja nur von einem Sender kommt. Hinzu kommen einige Änderungen um die ETSI-Sendemaske zu erfüllen. Insgesamt ist die Sendeleistung um 5 dB geringer als mit nur einem Kanal. Der eingesparte Coupler bringt allerdings ungefähr 7dB weniger Verluste.

Die größte Neuerung ist die adaptive Operation. Ist die Wettersituationen sehr schlecht, schaltet sich der Link verlustfrei auf 1+0 herrunter. Danach stehen 5dB mehr Sendeleistung zur Verfügung. Sind die Wetterbedingungen wieder besser, schaltet er automatisch auf 2+0 zurück.

Aviat WTM 4200

dual-header-wtm4200
2+0 Konfiguration

Die Aviat WTM 4200 ist ein komplettes 2+0 System in einem Gehäuse. Der intern eingebaute Coupler hat eine sehr geringe Dämpfung von nur 3dB.

Die WTM 4200 unterstützt die drei möglichen 2+0 Konfigurationen ACCP, CCDP, ACAP.

Mit ML-HC sind bis zu 2.5 Gbit/s in einem 112 MHz Kanal möglich.

 

Richtfunkfeatures im Detail

Adaptive Code Modulation (ACM)

Bei Richtfunkverbindungen kann es durch Wettereinflüsse zu Veränderungen in der Empfangsqualität kommen. Um Übertragungsfehler zu  zu verhindern, wird das Adaptive Code Modulations Verfahren angewandt. Bei optimalen Wetterverhältnissen wird mit dem maximalen Modulationsverfahren übertragen. Bei schlechteren Bedingungen wird die Modulation automatisch stufenlos heruntergeschaltet und ohne Fehler in der Übertragung. In kleineren Modulationsstufen wird eine geringere Empfangsqualität benötigt, allerdings sinkt dabei auch die Übertragungsrate. Richtfunkverbindungen werden so geplant, dass in 99,995% der Zeit die maximale Übertragungsrate verwendet werden kann.

Adaptive Power Control (ATPC)

Bei der Adaptiven Power Control (ATPC) wird der Sendepegel automatisch soweit heruntergeregelt, dass keine Bitfehler bei der Übertragung auftreten. Diese Verfahren verringert Interferenzen mit anderen Richtfunkstrecken. Gleichzeitig wird der Stromverbrauch gesenkt.

Multi Layer Header Compression (MLHC)

Bei der Übertragung von Ethernetdaten kann Header Compression eingesetzt werden. Die Ethernetframes enthalten meist die gleichen Headerinformationen. Dies wird vom Richtfunkgerät erkannt und der Header wird durch eine spezielle Bitfolge ersetzt. Am anderen Ende der Richtfunkverbindung wird dies Information wieder hergestellt, so dass keine Information verloren geht. Je nach Ethernet Frame Größe der Packet können die Übertragungsraten von 3,6 – 150% gesteigert werden.

 

Schicken Sie mir weitere Informationen

Name:


E-Mail-Adresse:


Ihre Nachricht:


Hinweis zum Kontaktformular:


Wir benötigen Ihren Namen, um Sie ansprechen zu können und Ihre E-Mail Adresse um Ihnen die gewünschten Informationen zusenden zu können.
Datenschutzhinweise:
Ihre Anfrage wird verschlüsselt übertragen. Sie erklären sich einverstanden, dass wir Ihre Angaben zur Beantwortung der Anfrage verwenden dürfen. Weitere Informationen zum Datenschutz und Widerrufhinweise finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen.

Nicht die passende Lösung?

TWS technologies GmbH

Die TWS technologies GmbH bietet Ihnen Kompetenz für Ihr Richtfunk- oder Mobilfunkprojekt. Sie möchten zwei Standorte mit Funk verbinden? Oder Sie sind auf der Suche nach einer Alternative zu einer teuren Festnetzanbindung? Dann ist die TWS technologies Ihr Ansprechpartner, um passende Lösungen für Ihr Netzwerk zu realisieren.

Alle Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne schriftliche Genehmigung übernommen werden.

Kontakt

TWS technologies GmbH
Am Lindenkamp 21
D-42549 Velbert
Tel. +49 2051 6090 790
Fax. +49 2051 6090 794
E-Mail info@tws-technologies.de